Motorsegler MS Störmthal bereichert Leipziger Neuseenland 


Ein über 100 Jahre alter Waalschokker, ein holländischer Segler der früher im Wattenmeer seine Arbeit verrichtete, bereichert die touristische Entwicklung der Leipziger Neuseen.

Nach Beendigung der Restauration im Jahr 2013 und der Taufe des Motorseglers auf den Namen MS Störmthal nimmt er seine Gäste an Bord. Mit einer einzigartigen Ausfahrt unter historischen Segeln auf dem 7,3 Quadratkilometer großen Störmthaler See wird dies für Gäste ein unvergessliches Erlebnis.

Der Betreiber und Kapitän Hartmut Schädlich ist seit über 30 Jahren ein erfahrener Seemann und kennt sich bestens an Bord seinem Motorsegler MS Störmthal aus: „Dieses einmalige Segelschiff ist perfekt für diesen See geeignet. Durch seinen geringen Tiefgang und seiner Rumpfform ist das Schiff enorm stabil und kann auch bei starkem Wind sicher gefahren werden.“

Hartmut Schädlichs Devise: „Ganz klar steht die Entspannung der Gäste an Bord im Vordergrund. Bis zu 16 Personen pro Tour sind herzlich eingeladen dieses einmalige Erlebnis mit diesem wunderschönen Traditionssegler zu genießen. Wer möchte kann mir gern zur Seite stehen und aktiv die Segel bedienen oder gern auch einmal die Steuerung übernehmen.“

Für einen entdeckungsreichen Ausflug ist auf dem Störmthaler See reichlich Platz vorhanden. Mit gut 7 Quadratkilometern Fläche lädt das kristallklare Wasser für ein Abenteuer der besonderen Art ein. Auch für Firmenausflüge, zur Teambildung im Kollegenkreis oder für eine romantische Mondscheinfahrt kann der Motorsegler MS Störmthal gechartert werden.

Für eine Buchungsanfrage oder ein individuelles Angebot schreiben Sie uns bitte an:
info@ms-stoermthal.de. Sie erhalten umgehend ein Bestätigungsschreiben und alle wichtigen Informationen zur Buchung.