Breitbandausbau in Großpösna

Nachdem im Juli 2012 der vorzeitige Start für Störmthal, Güldengossa und Seifertshain erfolgte, ist eine leistungsfähige Breitbandversorgung nun auch in Großpösna termingerecht hergestellt. Die Kontrollmessungen wurden erfolgreich durchgeführt und bestätigen die Versorgungsmöglichkeit mit Geschwindigkeiten von mindestens 2.000 kBit/s. Über diese Mindestversorgung hinaus, die in vielen Gebieten unserer Gemeinde bereits eine deutliche Verbesserung darstellt, bietet das neue Netz Bandbreiten mit Geschwindigkeiten bis 26.000 kBit/s.

Damit stehen ab sofort für alle Großpösnaer Einwohner und Gewerbetreibende schnelle Auffahrten auf die Datenautobahn zu marktüblichen Preisen zur Verfügung. Die leistungsfähige Breitbandversorgung unserer Gemeinde erfolgt per Funk mit der sogenannten WMAN Advanced Technologie. Das Netz wurde in den vergangenen Monaten durch das Riesaer Unternehmen NU Informationssysteme GmbH aufgebaut. Diese Firma betreibt und vermarktet das neue Netz.  

Im Folgenden beantworten der Breitbandberater der Gemeinde Großpösna, Herrn Gerhard Eidam (GE) von der Breitbandberatung Sachsen und Herr Dr. Thomas Witt (TW), Geschäftsführer der NU Informationssysteme GmbH die wichtigsten und häufigsten Fragen.

Herr Eidam, ist der Prozess der Errichtung der neuen Infrastruktur zur Breitbandnutzung abgeschlossen oder gibt es noch irgendwo Probleme?
GE: Alle Ortsteile der Gemeinde, einschließlich Gewerbegebiet Störmthal, sind mit der neuen Infrastruktur ausgestattet. In Dreiskau-Muckern gab es bereits vorher eine leistungsfähige Breitbandversorgung, so dass dieser Ortsteil nicht Bestandteil des Projektes war. 

Also kann jetzt jeder Bürger, der es will, im Internet mit hoher Datengeschwindigkeit surfen?
GE: Prinzipiell ja! Er muss dazu mit der NU GmbH einen Nutzungsvertrag abschließen, seinen gewünschten Tarif auswählen, bekommt dann die Technik nutzungsfähig übergeben und kann dann ins Internet.

Sie sprechen von „Tarifen“?
GE: Natürlich sind Leistungen an Kosten gebunden, wer eine hohe Datenübertragungsrate wünscht, hat in der Regel auch etwas mehr zu zahlen, aber alle angebotenen Tarife sind wettbewerbsfähig.  

Welche Datenübertragungsraten sind möglich?
GE: Die Mindestdatenübertragungsrate beträgt im Download 2 Mbit/s. Maximal sind 26 Mbit/s möglich. Die Auswahl sollte der Kunde mit dem Anbieter beraten und dann den für ihn günstigen Abschluss tätigen.

Wie lange wird das neue Netz der NU GmbH funktionsfähig sein?
GE: Mindestens 7 Jahre weil Fördermittel zum Einsatz kommen. 

Damit ist der Prozess der Breitbandversorgung unserer Gemeinde abgeschlossen?
GE:  Ja und nein! Ja, jetzt auf der Basis der gegenwärtigen Realisierung! Aber zukünftige Anforderungen und Möglichkeiten sind schwer vorherzusagen. Es wird bestimmt auch in Zukunft die Notwendigkeit noch leistungsfähigerer Systeme geben und die Bedürfnisse der Endkunden wachsen auch stetig.

Es gibt auch Breitbandangebote anderer Firmen in Großpösna, bspw. über den neuen Mobilfunkstandort LTE. Ist das mit dem neu aufgebauten Netz in der Gemeinde vergleichbar?
GE: Nein, die NU GmbH bucht Kunden aktiv ein, die sich im Gemeindeterritorium angemeldet haben. Wo der Kunde dann konkret arbeitet, interessiert nicht, da es immer nur der "betreffende und  angemeldete Kunde" ist. Die Mobilfunkbetreiber wissen im Vorhinein nicht welche Kundenzahl mit welchen Anforderungen sich in deren Zelle einbuchen. Das kann zur Verlangsamung der Datenübertragung führen.

An wen können sich die Bürger bei Fragen wenden?
GE: Am besten direkt an die NU Informationssysteme GmbH. Sie erreichen die dortigen Mitarbeiter unter 0341-1288 5205 107 oder 0172-9798359 

Herr Dr. Witt, können Sie etwas zu den Tarifen sagen?
TW: Private Endkunden können aus folgenden WMAN Advanced Tarifen wählen, die nach Download-Geschwindigkeiten gestaffelt sind:
Kompakt 20.000 für 39,95 EUR
Kompakt   8.000 für 29,95 EUR
Kompakt   4.000 für 24,95 EUR
Kompakt   2.000 für 19,95 EUR
Jeder Tarif besitzt einen Upload von bis zu 512 kbit/s.

Wie lange beträgt die Mindestvertragslaufzeit bei der NU GmbH?
TW: Die übliche Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. 

Gibt es eine Anschlussgebühr und welche Leistungen enthält diese?
TW: Die Einrichtung des Zugangsgerätes durch einen Techniker der NU GmbH  ist kostenlos. Darüber hinausgehende Leistungen sind kostenpflichtig.

Benötigt der Endkunde einen zusätzlichen Telefonanschluss der Telekom?
TW: Nein, Telefonie ist selbstverständlich auch über einen WMAN Advanced Breitbandanschluss möglich. 

Wann sollte der Endkunde bei seinem jetzigen Anbieter kündigen, falls er wechseln möchte?
TW: Mindestlaufzeiten bzw. entsprechende Kündigungsmöglichkeiten kann der Kunde aus dem Vertrag seines bisherigen Internetanbieters entnehmen. Für die Bereitstellung eines WMAN Advanced Breitbandanschlusses sollten ca. 14 Tage eingeplant werden. Möchte der Kunde seine alte Telefonnummer behalten, kann er diese natürlich ins neue Netz portieren. Dazu füllt er ein entsprechendes Portierungsformular aus. Damit wird gleichzeitig der Altvertrag gekündigt und sichergestellt, dass die Nummer ins neue Netz übernommen werden kann. GANZ WICHTIG: Bei Portierungswunsch NIEMALS SELBST bei seinem alten Anbieter KÜNDIGEN, sonst ist die alte Nummer weg.

Was passiert, wenn ein Anschluss nicht innerhalb des Gebäudes erfolgen kann?
TW: Zunächst ist zwischen Indoor- (innerhalb des Gebäudes) und Outdoor-Installation (im Freien) zu unterscheiden. Über die zum Einsatz kommende Installationsart informiert unser Servicetechniker. Sollte eine Outdoor-Installation (z.B. auf dem Dach) notwendig sein, so kann dies auf Wunsch durch unseren Servicepartner erledigt werden.

Wer montiert diese Technik und wie wird diese in Betrieb genommen?
TW: Prinzipiell entscheidet dies der Kunde, ggf. in Abstimmung mit unserem Servicepartner. Eine Indoor-Installation ist völlig unproblematisch per "plug'n play" selbst möglich. Bei einer Outdoor-Installation unterstützt auf Wunsch unser Servicepartner. Lediglich ein heute üblicher Netzwerkanschluss (LAN-Anschluss) ist für die Verbindung zum Zugangsgerät notwendig. Zusätzliche Treiber oder eine andere Software werden grundsätzlich nicht benötigt. 

Können die Bürger, die bisher einen leitungsgebundenen Anschluss haben und wechseln wollen, ihre bisherige Technik wie Router/Telefone weiter verwenden?
TW: Der Kunde erwirbt einen neuen Router, der auch als Zugangsgerät zum Netz dient. Einen weiteren Router benötigt er daher in der Regel nicht. Aufgrund der Vielzahl an Geräten auf dem Markt lässt sich diese Frage leider nicht eindeutig beantworten. Die NU Informationssysteme GmbH implementiert aber die üblichen Standards, so dass die Mehrheit der vorhandenen Geräte weiterhin nutzbar sein sollte. Unsere Servicepartner unterstützen bei speziellen Fragestellungen gern.

Was kostet den Kunden die bei ihm direkt zum Einsatz kommende Technik?
TW: Unabhängig von einer Indoor- oder Outdoor-Installation werden für das WMAN Advanced Zugangsgerät 99 EUR (statt 249 EUR) berechnet. Im WMAN Advanced Zugangsgerät sind bereits WLAN, Firewall, LAN-Management, DynDNS und zwei Telefonanschlüsse enthalten.  

Herr Eidam, wenn Sie als Berater den abgeschlossenen Prozess für unsere Bürger noch mal zusammenfassen könnten.
GE: Unter Berücksichtigung der Forderungen der Breitband-Richtlinie des Freistaates Sachsen, den Vergabe- und Wettbewerbsverordnungen hat die Gemeinde mit diesem Projekt eine leistungsfähige Breitbandtechnologie erhalten. Jeder Bürger und Gewerbetreibende kann jetzt mit einer Mindest-Daten-Übertragungsrate von 2 Mbit/s im Internet arbeiten. Das Ziel der Breitbandberatung und der Förderung ist somit erreicht.

Ich danke Ihnen für das Gespräch. Daniel Strobel, Hauptamtsleiter 

Breitband - Update der NU Informationssysteme GmbH

 

Wie bereits auf der Webseite der Gemeinde Großpösna nachzulesen ist, hat die NU
Informationssysteme GmbH aus Riesa mit dem Aufbau einer leistungs- und zukunftsfähigen Breitbandinfrastruktur begonnen. Die vorbereitenden Arbeiten laufen planmäßig bzw. sind kurz vor dem Abschluss, so dass für Ende Mai die Aktivierung der ersten "WMAN Advanced" Sektoren erfolgen wird.

Wesentliche Merkmale der „WMAN Advanced“-Lösung
• zukunftsfähiger Breitbandzugang mit bis zu 26 Mbit/s
• kostenloser Telefonanschluss (optional)
• Internet und Telefon über einen Anschluss / Anbieter
• Flatrates für Internet ab 19,95 EUR
• Flatrate für Telefonie ab 9,80 EUR

Flyer zum Download (ca. 4,5 MB)

Kontakt:
NU Informationssysteme GmbH
Bahnhofstraße 4
01587 Riesa
Tel.: 0 35 25 / 65 733 - 0
E-Mail: info@nugmbh.de

 


Letzte Aktualisierung: 04.03.13 17:13:16
Informationen zu Gro?p?sna Informationen zu Seifertshain Informationen zu Gro?p?sna Informationen zu St?rmthal Informationen zu G?dengossa Informationen zu Dreiskau-Muckern Wappen von Gro?p?sna