Link Ort Seifertshain Link Ort Störmthal Link Ort Dreiskau-Muckern Link Ort Güldengossa Link Ort Großpösna

Störmthaler Pfarrersohn deutschlandweit aktiv

Am 4. Juni, 17:00 Uhr, wird an den Störmthaler Pfarrersohn, Friedrich Naumann, erinnert werden. Naumann wurde 1860 im Pfarrhaus des Großpösnaer Ortsteiles Störmthal geboren und wohnte dort bis zu seinem achten Lebensjahr. Naumann verteidigt bis heute in der Störmthaler Chronik die Position des wohl berühmtesten Bürgers.

Beruflich folgte Naumann seinem Vater und wurde gleichfalls Theologe. Im Jahre 1897 tauschte er die Kanzel gegen das Rednerpult und wurde Politiker. Als solcher gilt es als Mitbegründer des deutschen Liberalismus. „Der Untertan zahlt Steuern, gehorcht und spielt Klavier oder Skat, der Bürger braucht noch etwas mehr" so ein Zitat aus einer seiner letzten öffentlichen Reden.

Aufgrund seiner Bedeutung für den Liberalismus hat er der "Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit" den Namen gegeben. Diese begeht im Monat Mai ihr 60. Gründungsdatum und stellt zu diesem Anlass vor seiner Taufkirche in Störmthal ein Denkmal auf. Gleich gegenüber liegt sein Geburtshaus. Der berühmteste Bürger kehrt so gesehen zurück nach Störmthal.

Paul-Friedrich Loose

Gemeinderat Störmthal

Foto: Paul-Friedrich Loose